9. April 2017

Hörbegleitung

Hör-Training & Audiotherapie

Unterstützung durch Training, Beratung & Coaching

Mithilfe der professionellen Unterstützung unserer Hörbegleiter holen Sie das Optimum aus Ihrem Hörgerät heraus!

Erinnern Sie sich an den einen oder anderen Schwarzweißfilm, in welchem eine schwerhörige Person mit einem Trichter am Ohr hantierte? Diese Zeiten sind längst vorbei! Moderne Hörgeräte sind technische Spitzenprodukte und erleichtern den Alltag für ihre Träger wesentlich. Doch wie weit die Technik in Zukunft auch voranschreiten wird, ein Hörgerät ist und bleibt eine technische Unterstützung.

Einige Menschen, die sich entscheiden, ein Hörgerät zu tragen, sind anfangs überfordert. Äußerungen wie: „Das ist alles so laut“, „Da ist ein ständiger Lärm, das hält ja kein Mensch aus!“, werden dann an uns herangetragen.

Die Betroffenen haben Recht mit ihren Aussagen, da die fürs Hören zuständigen Gehirnareale über Jahre und Jahrzehnte hinweg unzureichend mit Signalen versorgt wurden. Aufgrund dieser Unterversorgung hat das Gehirn Vieles rund ums Thema „Hören“ verlernt und ist aufgrund der zahlreichen Höreindrücke überfordert! Mit dem Kauf von Hörgeräten ist es also oft nicht getan.

Durch Hör-Training kann Ihr Sprachverstehen wieder auftrainiert werden
& Ihre Lebensqualität verbessert werden.

Hör-Training kann man als „Fitnesstraining“ für die Hörfunktionen des Gehirns verstanden werden. Was versteht man nun unter Audiotherapie? Orientieren wir uns am Beispiel des Fitnesstrainings: Viele Menschen nehmen sich vor, sich einen gesünderen Lebensstil anzueignen. Eine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio wird unterzeichnet, doch trainiert wird nur selten – Ängste des Scheiterns sind präsent, auf die Ernährung abseits des Trainings wird kaum geachtet etc.

Ähnlich verhält es sich beim Tragen von Hörgeräten. Hierbei können Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Kann ich mein Hörgerät als Hörhilfe annehmen oder behandle ich es unliebsam und vergesse es häufig (un-)bewusst zuhause?
  • Kann ich zu meiner Hörbeeinträchtigung stehen und diese auch meinem Gegenüber mitteilen?
  • Gönne ich mir Entspannungsphasen, damit sich mein Gehör regenerieren kann?
  • Gibt es Situationen, in welchen ich mich aufgrund meines Hörverlusts besonders unsicher fühle?
  • Bezogen auf meinen Hörverlust: Was bereitet mir besonders große Angst?

Als Menschen sind wir komplexe Wesen und somit kann die beste Technik nur wenig bewirken, wenn die eigenen, inneren Haltungen „gegen“ das Hörgerät arbeiten. In der Audiotherapie wird an Sorgen und Ängsten gearbeitet und mittels Mentalcoaching Anleitung zur Erreichung von Akzeptanz, Selbstgewahrsamkeit und Vertrauen gegeben. Mithilfe dieser einfühlsamen Begleitung können innere Widerstände aufgelöst und somit Lebensfreude als auch Lebenszufriedenheit gesteigert werden.